Grippeschutz

Grippeschutz

Unsere Ordination empfiehlt die folgenden Verhaltensweisen, um die Verbreitung von Erkältungs- und und Grippeerkrankungen Zuhause, am Arbeitsplatz und in der Schule zu verhindern:

Bedecken Sie Ihren Mund und Ihre Nase beim Husten und Niesen mit einem Papiertaschentuch. Entsorgen Sie das Taschentuch unmittelbar nach dem Gebrauch. Je weniger man den Keimen ausgesetzt ist, desto mehr verringert sich das Risiko aller, sich mit Grippe zu infizieren.
Häufiges Händewaschen für 15 bis 20 Sekunden mit Seife und warmem Wasser hilft, vor Keimen zu schützen.

Berühren Sie nicht Ihre Augen, Nase oder Mund. Bedenken Sie, dass einige Viren und Bakterien zwischen 20 Minuten und zwei Stunden leben, auf Oberflächen wie Tischen, Türklinken und Schreibtischen sogar länger. Keime können sich leicht ausbreiten, wenn Sie verunreinigte Flächen berühren. Durch Augen, Nase oder Mund können diese Keime dann in Ihren Körper gelangen.
Vermeiden Sie engen Kontakt mit bereits erkrankten Personen. Halten Sie Abstand zu denjenigen, die eine Erkältung oder Grippe haben. Wenn Sie selbst krank sind, halten Sie Abstand zu anderen, damit sie sich nicht anstecken.

Bleiben Sie zu Hause und stärken Sie Ihr Immunsystem. Bleiben Sie wenn möglich von Arbeitsplatz oder Schule fern und vermeiden Sie Besorgungen, wenn Sie krank sind. Dadurch verhindern Sie, dass andere sich bei Ihnen anstecken. Schlafen Sie ausreichend, seien Sie körperlich aktiv, kümmern Sie sich um Stress, trinken Sie viel und essen Sie nahrhafte Lebensmittel. Ein starkes Immunsystem kann Keime wirksamer bekämpfen.

Lassen Sie sich impfen! Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention (CDC) und des österreichisch nationalen Impfkommitees sind diese Impfungen der beste Weg, um Grippe zu verhindern. Unsere Ordination bietet Ihnen dazu gerne einen Impftermin an. Bitte kontaktieren Sie uns.

« zurück